Natürlich gut und lecker

Wie Gerstoni den Cholesterinspiegel senkt

Praktisch alle tierischen Nahrungsmittel enthalten Cholesterin, das über den Darm ins Blut aufgenommen werden kann. Und auch unsere Leber produziert jeden Tag sehr viel an Cholesterin, das zusätzlich in den Darm abgegeben wird.

So kommt im Darm eine große Menge an Cholesterin zusammen – doch Beta-Glucan aus Gerste bindet überschüssiges Cholesterin im Darm hervorragend und transportiert Cholesterin aus dem Körper. So reguliert sich der Cholesterinspiegel im Blut bei regelmäßiger und ausreichender Beta-Glucanzufuhr auf natürliche Weise.

Da dieser Zusammenhang nachweislich wissenschaftlich bewiesen wurde, darf Gerstoni auf seinen Produkten auch mit einem „Health-Claim“ werben.

„Der lösliche Ballaststoff Beta-Glucan aus Gerste senkt bei regelmäßiger Aufnahme von 3 Gramm Beta-Glucan am Tag nachweislich den Cholesterinwert im Blut. Ein erhöhter Cholesterinwert ist einer der wesentlichen Risikofaktoren für die koronare Herzerkrankung. Eine Portion Gerstoni Gourmet-Gerste (50 Gramm) enthält 2,4 Gramm Beta-Glucan und liefert somit 80 Prozent der wirksamen Tagesmenge. Bereits 63 Gramm Gormet-Gerste oder Gerstoni Fitness-Flocken entsprechen 100 Prozent der empfohlenen Tageszufuhr. Achten Sie auch auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und ausreichend Bewegung.“

Wichtig ist dabei, dass bei der Cholesterinsenkung nur das ungünstige „LDL-Cholesterin“ gesenkt wird. Das schützende „HDL-Cholesterin“ wird durch Beta-Glucan nicht beeinflusst.

Nach oben